Der Nothern Talent Cup hat offiziell in Oschersleben

Der offizielle Test des NTC fand am 28. und 29. in der Motorsport Arena Oschersleben statt.

Der neugeborene Northern Talent Cup debütierte nun endlich nach einer langen Covid19-Zwangspause in Oschersleben zu einem zweitägigen Test auf der deutschen Rennstrecke. Mit dem Ziel, die Talente aus Nordeuropa stärker zu fördern, ist der NTC das perfekte Sprungbrett von den nationalen Meisterschaften zur Junioren-Weltmeisterschaft FIM CEV Repsol und/oder zum Red Bull MotoGP Rookies Cup.

Der Northern Talent Cup wird nun zwischen September und Oktober 2020 ausgetragen. Alle Rennen werden auf deutschen Strecken wie dem Sachsenring, Hockenheimring und dem Lausitzring ausgetragen. Einzige Ausnahme ist das Saisonfinale in dem Automotodrom von Brünn.

Im vergangenen Dezember wählte PrüstelGP Freddie Heinrich und Dustin Schneider als Fahrer für das PrüstelGP Junior Team aus. Diese beiden jungen und vielversprechenden Talente aus Sachsen starten nun für PrüstelGP im NTC. Sie sind die aktuelle Nachwuchshoffnung des deutschen Motorradrennsports und können sich in der neugeschaffenen Rennserie beweisen.

Der zweitägige Test in Oschersleben war die erste Gelegenheit, sich mit dem neuen Motorrad, dem neuen Team und den neuen Fahrerkollegen vertraut zu machen. Da auf dieser Strecke kein NTC Rennen stattfinden wird, konnten sich die Fahrer ausschließlich auf das Bike und ihren Fahrstil konzentrieren. Sie hatten also keinen Druck, um jeden Preis eine schnelle Rundenzeit zu erreichen.

Das erste Rennen findet vom 07. bis 08 September auf dem Sachsenring statt und wird in doppelter Hinsicht ein spannendes Event werden. Zum einen ist es das erste Rennen in dieser neuen Rennserie, zum anderen ist das Heimrennen für die Piloten von PrüstelGP. Es geht endlich los!

Freddie Heinrich, 1:37.567

Ich bin mit dem Test zufrieden und gehe mit einem gutem Gefühl an den Sachsenring. Ich lag zeitmäßig unter den Top 5. Das Team, mein Mechaniker Ronny und mein Vater, haben mein Bike gut für mich vorbereitet. Wir waren ein gutes Team!

Dustin Schneider, 1:38.109

Am Samstag ging es für mich erstmals gemeinsam mit den anderen Fahrern auf die Strecke. Schnell wurde klar, dass hier auf hohem Niveau gefahren wird. Dank der optimalen Vorbereitung des Motorrades von meinem Mechaniker Andy und seinen guten Tipps konnte ich meine Zeiten stetig verbessern. Leider konnte ich am Sonntag hier nicht gleich wieder anschließen und als ich ann in Fahrt kam, hat das Wetter nicht mehr mitgespielt. Die 2 Tage waren aber insgesamt schon sehr lehrreich und ich bin zuversichtlich, dass ich mich Step by Step steigern werde.

NTC Kalendar:

Round 1: 7. – 8. September Sachsenring (IDM)

Round 2: 10. – 13. September Lausitzring (IDM)

Round 3: 25. – 28. September Hockenheimring (IDM)

Round 4: 2. – 4. Oktober Brno (EA Promotion)

vorheriger Eintrag
zur Übersicht